beitragsbild_husqvarna_automower_rasenroboter

Rasenmähen gehört wohl zu den unbeliebtesten Gartenarbeiten überhaupt. Kein Wunder – diese Arbeit ist langweilig und nimmt viel Zeit in Anspruch. Das ist sicher ein wesentlicher Grund, warum Rasenroboter so beliebt sind. Sie nehmen dem Gartenbesitzer diese unbeliebte Arbeit ab. Aber Gärten sind sehr verschieden. Daher kann nicht ein Gartenroboter für jeden Garten wirklich optimal sein. Deshalb hat Husqvarna eine breite Palette von Rasenrobotern für die unterschiedlichen Bedürfnisse entwickelt.

Rasenroboter Husqvarna Automower auf Rasen
Der Automower von Husqvarna erledigt die Gartenarbeit von ganz allein. Der Rasenroboter mäht Ihren Rasen gleichmäßig, umweltschonend und intelligent.

Wie funktionieren Husqvarna Rasenroboter?

Alle Rasenroboter benötigen ein Begrenzungskabel, das den Bereich einfasst, in dem sie sich bewegen können. Die Husqvarna Rasenroboter arbeiten innerhalb dieser Fläche nach dem Chaosprinzip. Das bedeutet: Nach dem Start fahren sie geradeaus, bis sie entweder auf ein Hindernis oder auf ein Begrenzungskabel stoßen. Dann ändern sie nach dem Zufallsprinzip die Richtung. So fahren sie den Rasen kreuz und quer ab. Wenn sie dies lange genug machen, haben sie schließlich jeden Punkt des Rasens mindestens einmal erreicht. So wird der Rasen nicht in einer bestimmten Ordnung, sondern in zufälliger Reihenfolge gemäht. Bei sehr großen Rasenflächen funktioniert das aber nicht mehr. Dann besteht die Gefahr, dass einige Stellen mehrmals, andere gar nicht gemäht werden. Daher sind die Husqvarna Rasenroboter ab Automower 430X mit GPS ausgestattet. Durch diesen Sender weiß der Roboter, wo er gerade ist, und mäht kein Rasenstück zweimal.

Rasenroboter Husqvarna Automower App
Die Husqvarna Automower ab dem Modell 430X verfügen über GPS. Dies ermöglicht sehr intelligentes Mähen von Ihrem Rasen.

Seine Betriebsenergie erhält der Husqvarna Rasenroboter aus einem Akku. Geht die Akkuladung zur Neige, fährt der Rasenroboter selbstständig zur Ladestation zurück. Er dockt dort an und wartet, bis der Akku wieder geladen ist. Damit der Rasenroboter den Rückweg zur Ladestation findet, wird mindestens ein Suchkabel verlegt. Dies führt ihn zur Ladestation zurück.

Wie finden Sie den richtigen Rasenroboter?

Je mehr der Rasenroboter kann, desto teurer ist er natürlich. Daher sollten Sie bei der Wahl des Modells nach dem Prinzip vorgehen: „So wenig wie möglich, so viel wie nötig.“ Husqvarna macht Ihnen die Auswahl relativ einfach. Die verschiedenen Modelle der Rasenroboterhaben Namen, zu denen eine Zahl gehört. Je größer diese Zahl ist, desto mehr kann der Rasenroboter.

Es gibt verschiedene Dinge, die für die Wahl des richtigen Rasenroboters wichtig sind:

  • Wie groß ist der Rasen?
  • Ist der Garten verwinkelt oder eher rechteckig?
  • Sind beim Rasenmähen Steigungen zu überwinden?
  • Wie laut darf der Rasenroboter sein?
  • Welche Hindernisse muss der Rasenroboter erkennen können?

Durch die Beantwortung dieser Fragen finden Sie schnell den passenden Husqvarna Rasenroboter.

Die Größe des Rasens

Jeder Rasenroboter ist für eine bestimmte maximale Rasenfläche ausgelegt. Für einen Rasen mit maximal 600 m² Fläche reicht der kleinste Husqvarna Rasenroboter, der Automower 105. Er kann bis zu 43 m² pro Stunde mähen. Dabei sollte das Gelände aber nicht zu steil sein. Starke Steigungen kann er nicht bewältigen. Liegt die Größe Ihres Rasens zwischen 600 und 1.000 m², bietet sich der Automower 310 an. Für eine Fläche bis zu 2.500 m² eignet sich der Automower 420. Liegt Ihre Rasenfläche darüber, sollten Sie auf den Automower 430X oder den Automower 450X zurückgreifen. Diese Angaben beziehen sich auf Rasenflächen, die keine große Steigung aufweisen.

Husqvarna Automower Rasenfläche Typische Mähdauer je Ladezyklus
Husqvarna Automower 105 600 m² 70 min
Husqvarna Automower 310 1.000 m² 70 min
Husqvarna Automower 315 1.500 m² 70 min
Husqvarna Automower 315X 1.600 m² 70 min
Husqvarna Automower 420 2.200 m² 105 min
Husqvarna Automower 430X 3.200 m² 135 min
Husqvarna Automower 450X 5.000 m² 260 min

Muss der Rasenroboter Steigungen überwinden können?

Steigungen bis 25 % können alle Husqvarna Rasenroboter bewältigen. Der Automower 310 eignet sich für Steigungen bis 40 %. Ab dem Husqvarna Automower 420 können alle Rasenroboter bis zu 45 % Steigung bewältigen. Das ist auch das Maximum. Noch größere Steigungen sind mit den Husqvarna Rasenroboter nicht mehr mähbar.

Husqvarna Automower Maximale Steigung
Husqvarna Automower 105 14° / 25%
Husqvarna Automower 310 22° / 40%
Husqvarna Automower 315 22° / 40%
Husqvarna Automower 315X 22° / 40%
Husqvarna Automower 420 24° / 45%
Husqvarna Automower 430X 24° / 45%
Husqvarna Automower 450X 24° / 45%

Welcher Husqvarna Gartenroboter eignet sich für verwinkelte Gärten?

Die Husqvarna Automower finden sich auch in einem verwinkelten Garten zurecht. Sie besitzen dazu eine automatische Durchgangserkennung. Das bedeutet, sie erkennen, wenn sich zwischen zwei Rasenstücken nur ein Durchgang befindet. Beim Durchfahren dieses Durchganges wechselt der Rasenroboter automatisch die Spur. So sorgt er dafür, dass auch dieses Zwischenstück gleichmäßig gemäht wird.

Die Husqvarna Rasenroboter verfügen auch über einen großen Funktionsumfang. So können Sie bei Ihnen zwischen fünf Einstiegspunkten wählen. Der Einstiegspunkt ist der Ort, an dem der Rasenroboter mit dem Mähen beginnt. Wechseln Sie von Tag zu Tag diesen Einstiegspunkt, sorgen Sie dafür, dass der Rasen überall gleich oft gemäht wird. Die Rasenfläche sieht dann entsprechend wesentlich gleichmäßiger aus.

Die Lautstärke der Husqvarna Rasenroboter

Rasenroboter Husqvarna Automower leise
Die gesamte Modellpalette der Husqvarna Automower überzeugt durch seinen geringen Geräuschpegel. Sie stören die Nachbarn nicht und können Ihre Freizeit in vollen Zügen genießen.

Wenn Sie den Rasenroboter auf einem abgelegenen Gelände ohne direkte Nachbarn und in Ihrer Abwesenheit nutzen wollen, müssen Sie sich über die Lautstärke keine Gedanken machen. Liegt der Rasen aber in einem Wohngebiet oder möchten Sie den Roboter auch in den Abendstunden nutzen, sollte er nicht zu laut sein.

Bei den Husqvarna Rasenrobotern haben Sie mit der Lautstärke kein Problem. Die Geräte sind extrem leise. Ihr Geräuschpegel liegt bei ca. 58 Dezibel. Das ist etwas leiser als ein auf Zimmerlautstärke laufender Fernseher.

Welche Hindernisse erkennt der Rasenroboter?

Rasenroboter Husqvarna Tiere
Die Rasenroboter von Husqvarna verfügen über Stoßsensoren. Sobald sie gegen etwas stoßen, kehren sie um. Außerdem sind sie mit einem Neigungssensor ausgestattet, d.h. dass die Messer sofort stoppen zu rotieren, sobald der Rasenroboter umkippen sollte.

Die Front der Husqvarna Rasenroboter ist mit einem weichen Gummiwulst versehen. Stößt der Rasenroboter beispielsweise an einem Baum, hält er sofort an. Durch den Gummirand wird der Baum nicht beschädigt. Der Rasenroboter setzt dann seinen Weg in einer anderen Richtung fort. Anders sieht es bei lose stehenden Objekten, wie z. B. eine Leuchte oder einem Gartenzwerg aus. Diese können durch den Zusammenstoß umkippen.

Sollten Sie auf Ihrem Rasen solche losen Objekte haben, empfiehlt es sich, den Automower 450X zu wählen. Er ist mit Ultraschallsensoren ausgerüstet. Diese Sensoren bemerken die Hindernisse vor dem Zusammenstoß und sorgen dafür, dass der Rasenroboter seine Geschwindigkeit verringert.

Husqvarna Automower Sensoren Zusatzfeatures
Husqvarna Automower 105
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • PIN-Code
  • Mittlerer Diebstahlschutz
Husqvarna Automower 310
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • PIN-Code
  • Mittlerer Diebstahlschutz
Husqvarna Automower 315
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • PIN-Code
  • Mittlerer Diebstahlschutz
Husqvarna Automower 315X
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • PIN-Code
  • Hoher Diebstahlschutz
Husqvarna Automower 420
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • PIN-Code
  • Hoher Diebstahlschutz
Husqvarna Automower 430X
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • PIN-Code
  • Hoher Diebstahlschutz
  • Lichtpaket
Husqvarna Automower 450X
  • Hebesensor
  • Neigungssensor
  • Stoßsensor
  • Ultraschallsensor
  • PIN-Code
  • Hoher Diebstahlschutz
  • Lichtpaket

Fazit

Um den für Sie optimalen Husqvarna Rasenroboter zu finden, müssen Sie sich vor dem Kauf ein paar Gedanken über den Rasen machen. Sie finden aber für jede Rasenfläche einen geeigneten Husqvarna Rasenroboter. Für einen kleinen, ziemlich rechteckigen Garten ohne große Steigung sind Sie mit dem Automower 105 gut bedient. Ist der Garten sehr verwinkelt, ist der Automower 420 besser geeignet. Hat der Rasen eine Neigung von mehr als 25 %, sollten Sie den Automower 310 oder 420 wählen. Befinden sich auf dem Rasen lose Hindernisse ist der Automower 450X mit seinen Ultraschallsensoren optimal.

Ganheitlich verfügen die Husqvarna Automower über ein innovatives Mähsystem, das Ihren Rasen gepflegt aussehen lässt. Außerdem sind die Automower sehr leise und wetterfest, sodass Sie Ihren Automower unbedenklich “im Regen stehen lassen” können. Sie verfügen über Hebe-, Stoß-, und Neigungssensoren, die den Schutz von Mensch und Tier garantieren. Des Weiteren sind die Husqvarna Rasenroboter mit einem Diebstahlschutz und PIN-Code ausgestattet, sodass Sie ihn bedenkenlos im Garten lassen können.

Schauen Sie sich bei uns im Onlineshop um und wählen Ihren passenden Husqvarna Automower aus.Jetzt Husqvarna Automower Rasenroboter auf Passiontec ansehen!

Weitere spannende und informative Blog-Artikel über Produkte von Husqvarna nur ein Klick entfernt.