makita_stichsaege_beitragsbild

Bei diversen Heimwerkerprojekten sowie bei professionellen Anwendungen bewährt sich die gut zu bedienende Makita Stichsäge. Mit ihrer guten Leistung spart Ihnen das Gerät viel Kraftanstrengung.

Die Säge geht leicht und zügig durch diverse Werkstoffe, sodass Sie komfortabel und effektiv arbeiten können. Im Allgemeinen verfügen die Makita Stichsägen über eine schwenkbare Grundplatte, die verschiedene Schnittwinkel und das Sägen von Kurven zulässt.

Die Vorteile der Makita Stichsäge

Neben den hochwertigen Funktionen überzeugt die Makita Stichsäge auch durch ihre Bediensicherheit. Der Berührungsschutz schließt Verletzungen durch Berührungen des Sägeblatts aus. Aufgrund der speziellen Bauweise bleibt die Sicht auf das gerade bearbeitete Werkstück trotzdem frei. Entsprechend sicher und präzise können Sie arbeiten.

Ebenfalls wichtig für den Komfort und die Sicherheit sind die geringe Geräuschentwicklung und die Vibrationsdämpfung. Dadurch kommt es auch bei längeren Sägearbeiten nicht zu Ermüdungserscheinungen.

Die Vorteile im Kurzüberblick:

  • Sicherheitseinrichtungen zum Schutz des Anwenders (z.B. Berührungsschutz)
  • Geringe Geräuschentwicklung
  • Vibrationsdämpfung verhindert Ermüdungserscheinungen
  • Enorme Leistung für effektives und zeitsparendes Arbeiten
  • Viele Modelle mit schwenkbarer Grundplatte, sodass verschiedenste Schnittwinkel und Kurvenschnitte möglich sind

Für welche Anwendungen und Probleme sich die Makita Stichsäge eignet

Mit der Makita Stichsäge lassen sich neben Holz auch andere Materialien schneiden. Die Säge eignet sich auch für Kunststoff und Metall. Dafür brauchen Sie sie nur mit dem richtigen Sägeblatt auszustatten. Häufig sind Sägeblätter bis zu einer Stärke von 1,7 mm einzusetzen. Abhängig von der Festigkeit des Werkstoffes kann es nötig sein, eine Anpassung der Hubzahl vorzunehmen. Zu diesem Zweck sind die Makita Stichsägen mit einer mehrstufigen Pendelhubeinstellung versehen.

Wenn schwierige Kurvenschnitte anstehen, bietet die Makita Stichsäge durch ihre flexible Grundplatte genug Bewegungsfreiheit. Dabei behalten Sie stets die Kontrolle über die genaue Schnittlinie.

Abhängig vom Einsatzort können Sie sich für eine Makita Stichsäge mit elektrischer Stromzufuhr oder für ein Gerät mit Akku entscheiden. Ein geringeres Gewicht oder mehr Flexibilität, beide Varianten haben ihre Vorteile.

Zu verarbeitende Werkstücke
  • Holz
  • Kunststoff
  • Metall
Schnitt
  • Gerade Schnittlinien und Kurvenschnitte möglich
Energieversorgung
  • Modelle mit Netz- oder Akkubetrieb erhältlich (Bedenken Sie im Vorfeld wo Sie die Makita Stichsäge vorranging einsetzen – Ist ein Stromanschluss vorhanden?)

Elektrisch oder mit Akku?

Für eine mit Strom betriebene Makita Stichsäge brauchen Sie eine Steckdose in der Nähe, andernfalls kommt ein Verlängerungskabel zum Einsatz. So haben Sie auch auf dem Dachboden oder im Garten die nötige Energiezufuhr. Beim Sägen selbst profitieren Sie von dem angenehm leichten Gewicht der Makita Stichsäge. Unfälle mit dem Kabel sind nahezu ausgeschlossen, da sich die Stromverbindung hinten an der Stichsäge befindet. Hier stört sie nicht und stellt auch keine Gefahr dar.

Vorteile des Netzbetriebs Nachteile des Netzbetriebs
Keine Zwangspause durch leere Akkus Notwendigkeit einer Stromquelle
Höhere Leistung als akkubetriebene Geräte Gegebenenfalls Verlegen von Verlängerungskabeln

Eine Makita Stichsäge mit Akku bietet besonders viel Bewegungsfreiheit und ermöglicht es, auch in weiter Entfernung zur Stromquelle zu arbeiten. Allerdings ist es wichtig, den Akku immer aufzuladen, damit die Makita Stichsäge nicht direkt vor dem Arbeitseinsatz schwächelt. Das heißt, dass Sie auch ein Ladegerät benötigen. Teilweise gehört dieses Akku-Equipment zu einem Geräteset dazu. In einer Werkstatt mit mehreren Makita Akkugeräten lässt sich der Akku ins aktuell benutzte Werkzeug einsetzen und gegebenenfalls austauschen. Ein Ersatzakku ist in diesem Fall empfehlenswert, damit Sie nicht erst warten müssen, bis der Akku aufgeladen ist.

Vorteile des Akkubetriebs Nachteile des Akkubetriebs
Hohe Flexibilität und Bewegungsfreiheit Arbeitsunterbrechung, wenn Akku entladen
Unabhängigkeit vom Stromnetz Geeignet für gelegentliche Arbeiten

Die Makita Stichsäge 4329: ein günstiges Modell für Einsteiger

Makita Stichsäge 4329
Makita 4329 Stichsäge überzeugt durch hohe Leistung, Bedienkomfort und verschiedenste Sicherheitseinrichtungen

Mit ihrer Leistung von 450 W schafft die Makita Stichsäge 4329 eine Hubzahl von maximal 3.100 Bewegungen pro Minute, bei einer Hubhöhe von 18 mm. Entsprechend zügig geht Ihnen die Arbeit von der Hand, ohne dass es Sie viel Anstrengung kostet.

Zusätzlich zur effizienten Arbeitsweise der Säge kommen weitere Vorzüge wie das leise Betriebsgeräusch und die Dämpfung der Schwingung. Beides wirkt sich positiv auf den Bedienkomfort aus und verhindert eine frühzeitige Ermüdung.

Zu den wichtigen Eigenschaften gehört die in beide Richtungen schwenkbare Grundplatte, die Ihnen Winkel- und Kurvenschnitte ermöglicht. Des Weiteren profitieren Sie von dem verstellbaren Berührungsschutz, der eine ständige Sichtkontrolle auf die Schnittführung erlaubt.

Die Makita Stichsäge DJV181Z – ideal für höhere Ansprüche

Makita Stichsäge DJV181Z
Makita DJV181Z besticht durch eine robuste Bauweise, geringes Gewicht und verhindert Ermüdungserscheinungen

Für Hobby-Heimwerker und auch für professionelle Handwerker ist diese Makita DJV181Z Stichsäge eine effiziente Lösung. Dadurch, dass diese Säge mit einem schmalen Sägeblatt ausgerüstet ist, gelingen Ihnen auch Kurvenschnitte hervorragend. Hierbei erhalten Sie die nötige Unterstützung durch die schwenkbare Grundplatte.

Mit ihren Qualitätseigenschaften hat die Makita Stichsäge eine sehr lange Lebensdauer. Sie ist recht leichtgewichtig, verursacht nur ein leises Geräusch und überzeugt damit als komfortable und leistungsstarke Stichsäge. Auch bei länger andauernden Sägearbeiten ermüden Sie nicht. Das Sägeblatt lässt sich im Bedarfsfall im Handumdrehen und ohne Werkzeug auswechseln.

Die Akku-Stichsäge Makita JV101DSMJ: ein Profi-Gerät für alle Fälle

Makita Stichsäge JV101DSMJ
Mit der Makita JV101DSMJ inklusive 2x 4Ah Akku bezwingen Sie jedes Material

Die hochklassige Makita Stichsäge JV101DSMJ mit 4Ah Akku hat durch ihren bürstenlosen Motor eine besonders lange Ausdauer und ist extrem robust. Sie wiegt lediglich 1,7 kg und ist damit trotz ihrer starken Akkuleistung angenehm zu handhaben.

Zu den wichtigen Vorteilen gehören außerdem das kompakte Gehäuse, das leise Betriebsgeräusch von nur 80 dB und die hervorragende Vibrationsdämpfung. Im praktischen Einsatz profitieren Sie von der dreifachen Pendelhubeinstellung plus Neutralstellung.

Die Schnittstelle wird durch die Kühlluft freigeblasen, sodass Sie stets alles im Blick haben. Außerdem ist die Makita Stichsäge mit einer hellen LED ausgestattet. Die Grundplatte besteht aus Alu-Druckguss und lässt sich bis zu 45 Grad schwenken. Auch bei dieser Säge ist ein werkzeugloser Wechsel des Sägeblatts möglich.

Fazit zur Makita Stichsäge

Die Makita Stichsägen zeichnen sich durch ihre kompakte und leichte Bauform aus. Hinzu kommt der leise und vibrationsgedämpfte Lauf, der Ihnen die Bedienung erleichtert.

Ob Sie Holz, Metall oder andere Werkstoffe sägen, die Grundplatte und der Berührungsschutz passen sich genau an die Sägerichtung an und sorgen auf diese Weise für gute Sicht und für eine optimale Arbeitssicherheit.

Bei den Top-Geräten aus dem Hause Makita ist zusätzlich ein Staubsaugeranschluss vorhanden. Dieser entfernt den anfallenden Staub und die Späne sehr effektiv, sodass die Arbeitsstelle sauber bleibt.

Für welches Modell der Makita Stichsägen Sie sich entscheiden, richtet sich nach den aktuellen und zukünftigen Projekten sowie nach dem Einsatzort.

Jetzt Makita Stichsägen auf Passiontec ansehen!

Weitere spannende und informative Blog-Artikel über Produkte von Makita nur ein Klick entfernt.