Makita DMR 107 Baustellenradio

Baustellenradios bieten Unterhaltung und Information

Mit Baustellenradios von Makita, wie dem Makita DMR107, vergeht jeder Arbeitstag schneller. Sie beschallen den Outdoor-Arbeitsplatz über verschiedene analoge und digitale Sender. Manche Modelle spielen sogar noch zusätzlich Musik aus der eigenen Playlist ab. So kann man bei der Arbeit auch seine eigenen Lieblingssongs hören. Die speziellen Radios sind besonders leistungsstark, da sie den Lärm elektrischer Werkzeuge und anderer Lärmverursacher übertönen müssen. Sie haben ein robustes, unempfindliches Gehäuse, das im Unterschied zu herkömmlichen Radios Feuchtigkeit, Staub, Schmutz und mechanischen Druck (Stöße, Schläge) gut aushält. Auch wenn manche Modelle auf den ersten Blick nicht als Radios zu erkennen sind, bieten sie aber je nach Hersteller und Modell einen guten Empfang und ein dementsprechendes Klangerlebnis. Sie lassen sich sogar mit verschmutzten, dicken Arbeitshandschuhen bedienen.

Makita DMR107 Baustellenradio
Nie mehr eintönige Langeweile dank dem Makita DMR107 Baustellenradio

Ist auf der Baustelle einmal kein Stromanschluss vorhanden oder darf er vom Handwerker nicht genutzt werden, versorgt der integrierte Akku das Gerät mit Energie. Mitunter sind die Akkus sogar so leistungsstark, dass man noch nach der Arbeit anregende Unterhaltung hat. Danach lädt man die Batterie einfach wieder auf. Gute Baustellenradios bieten außerdem die Möglichkeit, die am häufigsten gehörten Radiosender zu speichern. Dann kann man sie später einfach per Knopfdruck einschalten. Zusätzliche AUX-Eingänge sind für den Anschluss externer Geräte bestimmt. So kann der Bauarbeiter auch dort Musik hören, wo der Empfang nicht sonderlich gut ist. Für besten Empfang an entlegenen Orten sorgen digitale Standards wie DAB und das noch modernere DAB+.

Baustellenradios wiegen mehrere Kilogramm und sind wegen ihrer robusten Bauart schwerer als normale Radios. Sehr leichte Geräte haben meist eine schlechte Klangqualität. Außerdem sind sie nicht so stabil und langlebig wie schwergewichtige Modelle. Höherwertige Geräte werden oft über Nacht im Baustellen-Container gelassen und laden dann dort auf. Baustellen-Radios verbessern nicht nur beim Haus- und Straßenbau die Laune: Man kann sie sogar bei der Arbeit im Garten, Keller, in der Garage und im hauseigenen Hobbyraum zur Beschallung nutzen. Außerdem sind sie optimal für einen Camping-Urlaub geeignet. Wem das auffällige, funktionale Outdoor-Design gefällt, der nutzt das Baustellen-Radio in seiner Wohnung als normales Radiogerät. Dabei sollte er allerdings auf eine gedämpfte Lautstärke achten, um den Hausfrieden nicht zu gefährden.

Makita DMR107: Guter Sound…

Das hochwertig verarbeitete Makita DMR107 Baustellenradio hat die Maße 257 x 163 x 431 mm und bietet ausgezeichneten Empfang über FM (UKW) und MW. Daher ist es für alle gängigen Outdoor-Arbeitsplätze geeignet. Die Sender-Suche erfolgt automatisch. Die Menü-Auswahl lässt sich über einen simplen Knopfdruck ansteuern. Für bassbetonten, lautstarken Sound sorgen die beiden seitlich eingebauten Lautsprecher. Die stabilen Knöpfe des Radios lassen sich auch gut mit Arbeitshandschuhen betätigen.

Das Baustellenradio Makita DMR107 ist wie alle Geräte des japanischen Herstellers von hoher Qualität. Dank seines leistungsstarken Akkus lässt es sich auch auf Baustellen ohne Stromversorgung und unterwegs im Auto einsetzen. Die herstellereigenen 7,2 bis 18 V starken Li-Ion-Akkus können im Bedarfsfall schnell und unkompliziert ausgetauscht werden und haben eine Laufzeit von zirka acht Stunden. Sie sind allerdings nicht im Lieferumfang enthalten. Außerdem kann das Makita DMR107 Radio noch mit den neuen 10,8 V Schiebe-Akkus genutzt werden.

…und mehr

Auch das Makita DMR107 Baustellenradio hat das typische Makita-Design: ein rechteckiges, blaugrünes, auf der Schmalseite stehendes, robustes Gehäuse aus hochwertigem, strapazierfähigem Kunststoff. Zusätzlichen Schutz vor Schlägen und Stößen bieten ein stabiler Stahlrahmen und eine schwarze Ummantelung aus Gummi. Diese sorgt dafür, dass Feuchtigkeit, Schmutz und Staub das elektronische Innere des Geräts nicht schädigen können. Das Gehäuse des Makita DMR107 verfügt über einen Spritzschutz bis Schutzklasse IPX4 (Spritzwasser aus allen Richtungen). Das großflächige, bei Dunkelheit beleuchtete digitale Display des Makita DMR107 ist sogar mit einer speziellen Schutzbrille gut lesbar und zeigt den gewählten Sender und die Uhrzeit an. Es befindet sich auf der Vorderseite des Makita DMR107 Baustellen-Radios und ist in eine schwarze Fläche mit chromfarbenen Bedienelementen eingelassen. Diese Fläche wiederum ist in eine chromfarbene Metallplatte integriert. Unter der digitalen Anzeige befinden sich mittig ein übergroßer Drehknopf und die Buchse für das Netzkabel.

Die seitlich auf der Oberseite des Makita DMR107 angebrachte stabile Antenne lässt sich ausziehen und individuell ausrichten. Außerdem verfügt das Makita DMR107 Baustellenradio noch über einen sehr groß dimensionierten, breiten Tragegriff, der sich nach hinten kippen lässt. Dank seiner 4,2 kg Gewicht (ohne Akku) steht das Baustellenradio Makita DMR107 sicher auf ebenem Untergrund. Seine praktische Weck-Funktion ist vor allem für Handwerker vorteilhaft, die ihr Makita DMR107 Radio gerne abends mit nach Hause nehmen. Die beiden AUX-Ins sind für 3,5 mm Klinken-Kabel ausgelegt. Dort kann der Arbeiter beispielsweise noch seinen MP3-Player anschließen.

Tipps für den Umgang mit dem Makita DMR107 Radio

Möchte der Bauarbeiter sein Makita DMR107 Radio über Nacht laden, stellt er es aufrecht auf eine ebene Fläche und verbindet es mit seinem externen Ladegerät und einer Steckdose. Obwohl Baustellen-Radios wasserdicht sind, sollte man sein Makita DMR107 Gerät keinem Starkregen aussetzen. Außerdem muss das Makita DMR107 immer einen sicheren Stand haben. Dazu eignen sich nur hundertprozentig waagerechte Flächen. Für die Nutzung des Makita DMR107 Baustellenradios sind maktec-Akkus nicht geeignet. Zum Austauschen der Batterie öffnet man einfach die gesicherte Klappe auf der Rückseite des Geräts. Das funktioniert auch mit Arbeitshandschuhen.

Lautstarke Konkurrenz: Makita DMR108 und DMR110

Makita DMR107 Beitrag: Makita DMR108 Baustellenradio
Makita DMR108 Baustellenradio mit Bluetooth-Schnittstelle für mehr Abwechslung

Bauarbeiter, die noch zusätzlich die Songs ihrer Playlist via Baustellenradio genießen möchten, sind mit dem ebenfalls leistungsstarken Makita DMR108 Radio gut bedient. Es verfügt nämlich über eine Bluetooth-Schnittstelle für Smartphones. Der USB-Anschluss ist für das Aufladen von Handy und Tablet bestimmt und kann noch zusätzlich für Software-Updates genutzt werden. Über die AUX-Buchse lässt sich ein MP3- oder CD-Player anschließen, der die Musik-Auswahl noch erweitert. Auch das Makita DMR108 empfängt FM und MW und ähnelt in puncto Funktionalität, Bauweise und Ausstattung dem Makita DMR107. Außerdem hat es dieselben Maße wie das Makita DMR107 Baustellen-Radio. Mit seinen 4,4 kg ist es allerdings etwas schwerer als dieses. Das Netzteil wird wie immer bei Makita Radios mitgeliefert. Ansonsten sorgt der übliche Makita 7,2 bis 18 V Li-Ion-Akku während der Arbeitszeit für die gewünschte Beschallung.

Makita DMR107 Beitrag: Makita DMR110 Baustellenradio
Makita DMR110 Baustellenradio besonders robust mit Schutzklasse IP64

Optimal für Handwerker, die oft auf Baustellen mit schlechtem Empfang arbeiten, ist das Modell Makita DMR110: Es hat außer dem üblichen UKW noch den modernen DAB und DAB+ Hörfunk-Standard. DAB bietet auch in einer solchen Umgebung gute Tonqualität ohne störendes Rauschen. Jeder Sender lässt sich deutschlandweit auf nur einer einzigen Frequenz empfangen (gut für Arbeiter auf Montage!). Wer mag, kann seine analogen Sender natürlich weiterhin nutzen. Das stabile Gehäuse des Makita DMR110 ist bis Schutzklasse IP64 vor allseitig eindringendem Spritzwasser und Staub geschützt. Das Radio hat zwei AUX-Eingänge für 3,5 mm Klinke und einen Mini-USB-Anschluss, damit der Nutzer Software-Updates durchführen kann. Das Makita DMR110 ist wie das Makita DMR107 und Makita DMR108 257 x 163 x 431 mm groß, wiegt aber im Unterschied zu den beiden anderen Modellen nur 4,0 kg.

Fazit

Das Baustellenradio Makita DMR107 ist vor allem für Handwerker geeignet, die ein robustes Gerät mit bassstarkem Sound, sehr guter Klangqualität, langer Akku-Laufzeit und kurzer Ladezeit wünschen. Dank seines kompakten Designs lässt es sich gut transportieren und abends mit nach Hause nehmen. Zu den vielen Pluspunkten des Makita DMR107 gehören außerdem seine nutzerfreundliche Bedienung und der für ein qualitativ hochwertiges Baustellenradio recht akzeptable Preis.


Jetzt Makita DMR107 Baustellenradio auf Passiontec ansehen!

Weitere spannende und informative Blog-Artikel über Produkte von Makita nur ein Klick entfernt.