Makita 5143r Handkreissäge

Die Handkreissäge Makita 5143R ist ein Elektrowerkzeug, das sich mit seinen typischen Eigenschaften in ein komplettes Liefersortiment des japanischen Markenherstellers eingliedert. Professionell tätige Holzhandwerker wissen diese Eigenschaften seit vielen Jahrzehnten zu schätzen – robuste Schnörkellosigkeit und geradlinige Qualität ohne Wenn und Aber. Dies ist eines der bedeutendsten Markenzeichen von Makita. Dort, wo die Entwickler anderer Hersteller noch das eine oder andere Extra platzieren, konzentriert sich Makita auf das Wesentliche. Dies präsentiert sich in Leistungsstärke, Durchzugskraft, Präzision, leichter Bedienbarkeit und Robustheit.

Deshalb ist auch die Handkreissäge Makita 5143R ein Modell, bei dem sich der Markenhersteller an dem orientiert hat, was eine solche Maschine leisten muss. Sie ist für den harten Einsatz auf der Baustelle bestens geeignet. Die 5143R von Makita erfüllt die in sie gesetzten Erwartungen zuverlässig, und deshalb gilt sie mittlerweile als Selbstverständlichkeit in jeder Profiausrüstung.

Welche Vorteile bietet das Profimodell Makita 5143R im Heimwerkerbereich?

Ohne passionierten Holz-Heimwerkern ihre Begeisterung im Umgang mit dem natürlichen Rohstoff Holz absprechen zu wollen – die Handkreissäge im Allgemeinen ist ein Elektrowerkzeug, welches bereits zu einer gehobenen Ausstattung gehört. Dies liegt jedoch weniger daran, dass sie nicht so häufig wie andere Werkzeugmaschinen zum Einsatz kommen würde. Vielmehr können viele Heimwerkerinnen und Heimwerker die Vorzüge einer Handkreissäge nicht so gut einschätzen. Benötigen sie früher oder später einmal Zuschnitte von Kanthölzern mit größerer Schnitttiefe, entscheiden sie sich für den kurzfristigen Einsatz eines Billigmodells vom Discounter. Der Frust ist vorprogrammiert, denn solchen Billigsägen fehlt bereits eine hundertprozentig zuverlässige Anzeige der Schnittführung. Der Blick auf den Sägeschnitt wird durch ein voluminöses Gehäuse verhindert. Mit ihnen können keine Gehrungsschnitte ausgeführt werden, und sehr häufig funktioniert der Sägeblattschutz nur äußerst hakelig.

Billig gekauft heißt doppelt gekauft, denn mit billigem Werkzeug lässt sich auch im Heimwerkerbereich kein hochwertiges Arbeitsergebnis erzielen. Mit dem Kauf der Handkreissäge Makita 5143R statten sich Heimwerkerinnen und Heimwerker mit einer hochwertigen Maschine aus. Die Makita 5143R ist eine einmalige Investition.
Tut es aber nicht auch ein kleineres Markenmodell von Makita? Die Beantwortung dieser Frage steht mit der Art der Verwendung im direkten Zusammenhang. Die Makita 5143R hat eine Schnitttiefe bis 130mm, die kleinere Modelle nicht erzielen können. Heimwerker und Heimwerkerinnen, die beispielsweise die Kanthölzer für einen Carport oder einen selbst gezimmerten Dachstuhl für ihre Garage zuschneiden wollen, benötigen diese Schnitttiefe. Auf diese Problematik kommen wir nochmals konkret beim Thema „Kaufkriterien“ zu sprechen.

Makita 5143r Handkreissäge
Makita 5143R Handkreissäge mit einer eindrucksvolle Schnitttiefe von 130 mm

Der wesentliche Aufbau der Makita-Handkreissäge 5143R

Auch bei der Makita 5143R verfolgt der japanische Markenhersteller sein bewährtes Prinzip der robusten Beschaffenheit aus Aluminium-Druckguss bei der Mehrzahl der Bauteile. Der leistungsstarke Motor mit einer Aufnahmeleistung von beträchtlichen 2.200 Watt befindet sich in einem solchen Gehäuse. Im Unterschied zu den Modellen anderer Hersteller erfolgt die Zweihandführung dieser Handkreissäge durch einen Griff am Oberteil des Motorgehäuses sowie einen Zweitgriff davor. Profihandwerker wissen diesen Vorzug längst zu schätzen. Er ermöglicht eine wesentlich exaktere Führung der Maschine bei der Verwendung.
Die Makita 5143R gehört der Gerätegruppe der Pendelhaubensägen an. Das bedeutet, dass sie über einen feststehenden Gerätefuß verfügt, der sich unterhalb des Motorgehäuses befindet. Das Sägeblatt ragt aus diesem Gerätefuß heraus, wird jedoch durch einen Sägeschutz überdeckt. Beim Ansetzen der Makita 5143R und beginnendem manuellen Vortrieb wird dieser Sägeschutz automatisch zurückgeschoben. Er öffnet sich, und das Sägeblatt liegt frei. Sobald das Werkstück durchtrennt worden ist, gleitet der Sägeschutz in seine Ausgangsposition zurück, und das Sägeblatt ist wieder sicher verwahrt. Damit ist jegliche Verletzungsgefahr durch das rotierende Sägeblatt unterbunden. Die Handkreissäge kann nicht versehentlich mit dem Sägeblatt auf empfindlichen Oberflächen abgelegt werden.

Welche Antriebsart hat die Handkreissäge 5143R von Makita?

Diese Handkreissäge ist wie die große Mehrzahl der Modelle ein kabelgebundenes Elektrowerkzeug. Sie wird an eine 230-Volt-Schukosteckdose angeschlossen. Aus elektrotechnischer Sicht ist sie ein Werkzeug mit dem Schutzgrad „schutzisoliert“. Die Makita 5143R kann deshalb auch in Nassräumen, im Freien und bei moderater Feuchtigkeitseinwirkung verwendet werden.
Kabelgebundene Elektrowerkzeuge haben im Allgemeinen den Nachteil der Anschlussleitung, die an schwer zugänglichen Stellen störend sein kann.

Makita DHS680RMJ Akku-Handkreissäge 18V
Makita DHS680RMJ Akku-Handkreissäge 18V

Die Lösung wäre eine Akku-Handkreissäge wie die Makita DHS680RMJ als das größtmögliche Akku-Modell. Handkreissägen mit Akku erreichen jedoch angesichts des erforderlichen Energiebedarfs nicht die großen Schnitttiefen. Die wie bei der Makita 5143R größtmögliche Schnitttiefe von 130 mm ist nur mit kabelgebundenen Handkreissägen möglich.

Welche Arbeiten können wir mit der Handkreissäge Makita 5143R ausführen?

Eine der für Handkreissägen typischsten Verwendungsmöglichkeiten ist das gleichmäßige Ablängen von mehreren Konstruktionsteilen. Nehmen wir als Beispiel den Dielenbelag einer Terrasse. Wir können uns die größte Mühe geben, um sämtliche Bretterlagen mit einer Tischkreissäge auf eine millimetergenau einheitliche Länge zuzuschneiden – es wird niemals gelingen. Beim Zuschnitt ergeben sich immer kleinste Differenzen, die wir erst bemerken, wenn der gesamte Belag fertiggestellt ist. Eine ungleichmäßige Schnittkante am seitlichen Abschluss unseres Terrassenbelages wirkt aber nicht nur unschön. Vielmehr ergeben sich Fehlstellen, wenn wir ein Abschlussbrett montieren, und in diesen setzt sich das Regenwasser fest. Verwenden wir eine Handkreissäge, wie die Makita 5143R, schneiden wir zunächst alle Dielenbretter mit einem minimalen Überstand zu. Wir benötigen also auch bei der Vor-Montage keine Tischkreissäge. Erst, wenn der komplette Belag montiert ist, schneiden wir in einem Zug alle Bretter gleichlang.
Das gleichlange Ablängen mit einer Handkreissäge zieht sich durch alle Bereiche des Holzbaus wie ein roter Faden durch. Beispiele sind das Zuschneiden von Dachlatten auf dem Dachstuhl oder Holzverkleidungen.

Die Handkreissäge Makita 5143R leistet uns darüber hinaus gute Dienste, wenn wir großformatige Platten zuschneiden wollen, die wir auf der Tischkreissäge nicht bewältigen können. OSB-Platten für den Fußbodenaufbau oder Spanplatten für einen Wand-Unterbau sind nur zwei der zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten.
Handkreissägen werden häufig als „Sägen für das Grobe“ angesehen. Bei einer Billigsäge ist dies sicher der Fall. Die Makita 5143R Handkreissäge verfügt jedoch über Zusatzeinrichtungen wie eine Führungsschiene oder ihre Winkelverstellungen. Unter Verwendung eines für den jeweiligen Werkstoff geeigneten Kreissägeblattes erzielt sie exakte und hochwertige Schnittergebnisse.
Nicht zuletzt ermöglicht uns die Handkreissäge Makita 5143R aber auch eine schnelle Ausführung der gewünschten Arbeiten. Bevor wir eine Tischkreissäge aufgebaut haben, können wir unsere Zuschnitte von Dachlatten, Konstruktionshölzern und Profilbrettern längst ausführen.

Worin unterscheidet sich die Makita 5143R von anderen Handkreissägen?

Die extrem große Schnitttiefe von bis zu 130 mm haben wir bereits angesprochen. Sie bezieht sich auf eine senkrechte Schnittführung im Winkel von 90 Grad. Die Makita 5143R verfügt aber auch über eine seitliche und stufenlos einstellbare Winkelverstellung. Wir können also die Säge im Sägefuß bis zu 60 Grad neigen und so schräge Schnitte ausführen. Bei 45 Grad beträgt die Schnitttiefe immer noch 90 mm. Um auch bei schrägen Schnitten die Schnittlinie verfolgen zu können, verfügt die Makita 5143R über vier Schnittlinienmarkierungen bei 0, 30, 45 sowie 60 Grad Schnittwinkel.
Billigsägen dringen mit brachialer Gewalt in das Werkstück ein, und der Anschnitt wird deshalb meist unsauber. Nicht so die Makita 5143R, denn sie verfügt über eine SJS-Rutschkupplung für sanften Anlauf.

Fazit

Die Makita 5143R ist eine Handkreissäge vom japanischen Markenhersteller, der für die robuste Bauform seiner Elektrowerkzeuge bekannt ist. Sie ist ein kabelgebundenes Modell mit einem 2.200 Watt durchzugsstarken Motor für große Schnitttiefen bis 130 mm. Durch ihre Neigungsverstellung bis 60 Grad können wir mit der Makita 5143R auch schräge Schnitte ausführen.
Die Handkreissäge Makita 5143R eignet sich zum Zuschneiden von großformatigen Platten und zum gleichmäßigen Ablängen bereits montierter Konstruktionsteile. Sie kann durch ihre sofortige Einsatzmöglichkeit aber auch für schnell benötigte Zuschnitte verwendet werden. Sie ist eine Pendelhaubensäge mit selbstöffnendem und –schließendem Sägeschutz. Damit ist die Makita 5143R ein sicher und präzise zu bedienendes Elektrowerkzeug.

Jetzt Makita 5143R Handkreissäge auf Passiontec ansehen!

Weitere spannende und informative Blog-Artikel über Produkte von Makita nur ein Klick entfernt.