Was sind L-BOXX und MAKPAC?

l-boxx-102-35966Wenn ihr euch für Werkzeuge wie den Multi-Linienlaser Bosch GLL 3-80 P oder die Akku-Bohrmaschine Bosch GSB 18V-60 C interessiert, werden euch immer mal wieder die Begriffe „L-BOXX“ und „MAKPAC“ über den Weg laufen. Aber was bedeuten diese überhaupt und wofür stehen sie. Wir klären auf, damit ihr wisst, was ihr da überhaupt tolles zusammen mit eurem Werkzeug kauft.

Intelligente Container-Systeme

L-BOXX bringt man vor allem mit Bosch Professional in Verbindung, obwohl das System eigentlich von der Firma Sortimo stammt. Und MAKPAC ist durch den Hersteller Makita bekannt. Bei beiden Namen handelt es sich um die Bezeichnungen von intelligenten Container-Systemen. Dank dieser ist die Verpackung der Geräte nicht einfach nur eine Verpackung, sondern bietet viel mehr. Hierbei unterscheiden sich die Koffer und Boxen der Werkzeuge von denen günstiger Produkte durch die Tatsache, dass sie eben ein System und damit kombinierbar sind.

Zum einen gibt es z. B. bei Bosch im 10,8V-System oft gleich zwei Geräte in einer L-Boxx. Zudem könnt ihr, wenn ihr ein Solo-Gerät kauft, dieses meist mit seiner kleinen Einlage für eine Hälfte einer L-BOXX in einer großen L-BOXX verstauen. So habt ihr mehrere Werkzeuge in einem Koffer und zudem immer alles Zubehör griffbereit dabei.

l-boxx-102-74963Außerdem sind die einzelnen Koffer auch stapelbar. Stapelt ihr zwei L-BOXX- oder MAKPAC-Koffer übereinander, sind diese fest miteinander verbunden. Das ist vor allem dann praktisch, wenn ihr mehrere Werkzeuge in ihren Koffern auf einmal tragen wollt. In jede Hand einen Koffer ist noch machbar. Bei mehr als zwei Stück wird es aber schwierig. Stapelt ihr diese hingegen auf, könnt ihr durchaus auch mehr als zwei Werkzeugkoffer auf einmal zur Baustelle schleppen. Alternativ stellt ihr diesen auf ein Rollbrett oder eine Sackkarre, um einen größeren Stapel L-BOXX- oder MAKPAC-Koffer zu transportieren.

Leider nicht untereinander kompatibel

Makita-MAKPAC-SystemboxLeider – und das ist ein kleines Manko an den Systemen der Transport- und Aufbewahrungsboxen der beiden führenden Hersteller – sind die Systeme L-BOXX und MAKPAC nicht untereinander kompatibel. Sie stammen schlicht und ergreifend von verschiedenen Herstellern, die nicht zusammenpassen und somit auch nicht aufgestapelt werden können. Da ist es ratsam, dass ihr – wenn ihr von den Vorteilen der Werkzeugkoffer-Systeme profitieren wollt – möglichst alle oder zumindest viele Werkzeuge von einem der beiden Systeme kauft – also Bosch oder Makita. Dann sind die Container-Systeme eine wirklich praktische Sache, die bei der Ordnung hilft und das Verstauen sowie den Transport erleichtert.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s