Kaffeevollautomaten reinigen und entkalken – so geht’s

Ein Kaffeevollautomat wie der vor wenigen Tagen von uns vorgestellte DeLonghi ECAM 22.110.B Magnifica S ist eine wirklich feine Sache. Kaffeemaschinen mit eigenen Mahlwerk bieten feinsten Kaffeegenuss aus frisch gemahlenen Kaffeebohnen. Damit dies aber auch lange so bleibt, bedürfen sie aber auch etwas Zuneigung. Damit meinen wir natürlich keine warmen Worte oder ein paar Streicheleinheiten, sondern eine regelmäßige Reinigung und Pflege.

Kaffeevollautomat reinigen

Nach jedem Gebrauch, mindestens aber einmal am Ende eines Tages mit Kaffeekonsum solltet ihr euren Kaffeevollautomaten gründlich reinigen. Hierfür bieten die meisten Geräte ein automatisches Reinigungsprogramm, das euch die Arbeit zum Großteil abnimmt. Dieses startet ihr einfach per Knopfdruck und lasst dann den Kaffeevollautomaten sich selbst reinigen.

Hinterher solltet ihr aber noch alle abnehmbaren Teile wie die Brühgruppe sowie bei einem Milchschaumsystem deren Bauteile abnehmen und noch einmal mit heißem Wasser reinigen. Hierbei entfernt ihr den letzten Schmutz und verhindert, dass sich die Reste von Kaffeesatz sowie dessen Öle im Gerät festsetzen. Auch eine regelmäßige Reinigung in der Spülmaschine ist nicht verkehrt – vorausgesetzt natürlich, dass die abnehmbaren Teile eures Kaffeevollautomaten auch spülmaschinengeeignet sind. Mehr hierzu erfahrt ihr in der Anleitung des Gerätes.

kaffeevollautomat-entkalken

Kaffeevollautomat entkalken

Nicht täglich, aber dennoch regelmäßig solltet ihr euren Kaffeevollautomat zudem entkalken. Gute und moderne Geräte bieten hier eine eigene Anzeige, die euch mitteilt, wann es mal wieder Zeit für einen Entkalkungsvorgang ist. Diesen solltet ihr dann auch nicht auf die lange Bank schieben, damit das Gerät keinen Schaden nimmt und euer Kaffee auch weiterhin so gut schmeckt. Denn der regelmäßige Gebrauch und dem Umgang mit erhitztem Leitungswasser sorgt dafür, dass sich nach und nach immer mehr Kalk in der Maschine und ihren Leitungen festsetzt. Kalk hinterlässt hierbei nicht nur unschöne Ränder, sondern bindet auch Schmutz, Keime und Bakterien und kann zudem die Funktionsfähigkeit der Maschine langfristig gefährden.

Die Folge hieraus sind teure Reparaturen oder sogar der wirtschaftliche Totalschaden eures Kaffeevollautomaten. Damit euch dies nicht passiert, denkt also an das regelmäßige Entkalken. Dies ist auch kein großer Akt. Denn in der Regel bieten Kaffeevollautomaten neben einem Reinigungs- auch ein Entkalkungsprogramm. Hierbei ist die Zugabe eines speziellen Entkalker für Kaffeevollautomaten notwendig. Entkalker für Kaffeevollautomaten gibt es als Tabletten oder Tabs sowie in flüssiger Form. Welche für euren Kaffeevollautomaten richtig sind, entnehmt ihr bitte der Anleitung der Maschine.

Gebt dann einfach den Entkalker für Kaffeevollautomaten entsprechend der Anleitung in euer Gerät und startet das Entkalkungsprogramm. Nach dem Entkalkungsvorgang wird in der Regel noch ein Wassertank Wasser durch den Kaffeevollautomaten gepumpt, um die Reste des Entkalker aus der Maschine restlos zu entfernen. Hierbei ist es wichtig, dass ihr euch genau an die Anleitung eures Kaffeevollautomaten haltet, damit eine einwandfreie Hygiene gewährleistet ist. Sonst kann es passieren, dass der nächste Kaffee nach Entkalker schmeckt. Und genau das soll natürlich nicht passieren. Schließlich ist das Ziel einer regelmäßigen Reinigung und Entkalkung von Kaffeevollautomaten, euren Kaffeegenuss auf höchstem Maße für lange Zeit aufrecht zu erhalten.

Vorsicht bei Hausmitteln

Noch ein Tipp zum Abschluss: Oft ist im Internet auch zu lesen, dass Hausmittel wie Zitronensäure und Essig zum Entkalken eines Kaffeevollautomaten genutzt werden können. Hiervon raten wir ab, da die aggressiven Säuren nicht nur den Kalk lösen, sondern auch die Bauteile des Gerätes angreifen und aufrauen. So kann sich Kalk viel leichter wieder ansetzen, sodass ihr die Entkalkung noch häufiger durchführen müsst.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s